ARTENNE_2

KUNST IN BEWEGUNG

Performative Konzepte zur Kunstvermittlung
Pilotprojekt von 2008 - 2011
mit SchülerInnen der HAK Feldkirch IIIb unter der Leitung von Frau Mag.Veith-Berchtel


‚Lebensumfeld’ thematisiert das eigene Handeln, die Historie eines Ortes, die umgebende Kultur in verschiedenen Bereichen. Landwirtschaft, Veränderungen einer Landschaft, Umbrüche in der sozialen Struktur und der kulturellen Lebensweise, verknüpft mit sich ändernden Erwerbs- und Wirtschaftsformen bilden einige der Themen ab, mit denen sich die Artenne künstlerisch beschäftigt und die im pART-Projekt vorkommen werden.

‚Lebensumfeld’ wirft einen Blick auf Kulturinstitutionen, die sich im eigenen Umfeld der SchülerInnen befinden und oft nicht oder ungenau wahrgenommen werden. Dabei kann es sich um regionalspezifische Orte handeln wie die Museen im Montafon oder um ein internationales Kunsthaus wie das KUB in Bregenz.

Die Hak-SchülerInnen haben während der Pilotprojektphase in der Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Landestheater einen umfassenden Einblick in ein produzierendes Theaterhaus bekommen, sie haben sich Kompetenz erworben im Umgang mit künstlerischer Arbeit und einem künstlerischen Produkt durch die intensive Beschäftigung auf mehreren Ebenen.
Nun sollen weitere Kunst- und Kulturfelder erschlossen werden, wobei die Artenne zum einen als Kunstvermittlerin auftritt und zum anderen selbst Inhalte und künstlerische Arbeiten anbietet.

HAK_Artenne1 HAK_Artenne2

Der Kunstvermittler Helmut Schlatter als Leiter der Artenne und die Theaterpädagogin Brigitte Walk, die das Pilotprojekt geleitet hat, werden gemeinsam neue Kulturfelder für die SchülerInnen eröffnen und durch theatrales Schaffen in einer größeren Performance am Ende des neuen pART-Projektes zusammenführen. Alle Erfahrungen aus den Besuchen und Vermittlungsprogrammen verschiedener Kunst- und Kulturinstitutionen sollen mit theatralen Mitteln nachgearbeitet und vertieft werden, um eine Erfahrung performativ zu erkunden und szenisch festzuhalten.


„Die Zusammenarbeit zwischen *SCHULE* und *KULTUREINRICHTUNG* wird im Rahmen des Programms p[ART] – Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen durchgeführt und von Kulturkontakt Austria unterstützt.“

Im Rahmen des Programms p[ART] Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen arbeiten je eine Schule und eine Kultureinrichtung in Form einer mehrjährigen Partnerschaft kontinuierlich zusammen und finden so Zugang zur jeweils anderen Lebenswelt. Ziel ist es, langfristige Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen zu initiieren und zu etablieren.


HAK_Artenne3

KKA_Logo4c_w




FACEBOOK

BLOG



ARCHITEKTUR

BESUCHER

IMPRESSUM

KONTAKT

PARTNER




NEWSLETTER


Wir danken:
Logo-auf-Weiss-RGB_web

Kulturkontakt Austria
Marktgemeinde Nenzing
Raiffeisenbank Walgau/Großwalsertal
Vorarlberger Illwerke

bundeskanzleramt_kunst_RGB

ARTENNE






Bauherrenpreis 2011
ZV Architekten Österreichs

Bauherrenreis 2013
BTV Bank für Tirol u Vorarlberg

Joseph Binder Award 2014
designforum Wien



Architekturtour