ARTENNE_2

TENNEALE 2009


Sommerfrische im Himmel
August bis Oktober 2009


Der Verein »Artenne Nenzing« hat im vergangenen Sommer über die Alpe und den Erholungsort Nenzinger Himmel eine über die Gemeindegrenzen hinaus beachtete Ausstellung mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Rahmenprogramm entwickelt und realisiert, die über 1.200 Besuchern aus Nah und Fern angelockt haben.Die Ausstellung thematisierte die Entwicklung im Gamperdonatal von der Alpnutzung zum Feriendorf, von der Gamperdond zum Nenzinger Himmel. Eine reiche Tradition rund um die Alpbewirtschaftung des Talkessels von »Gamperdona« hat die Verbundenheit der Nenzinger Bevölkerung mit diesem Naturjuwel wesentlich geprägt.Neun Künstlerinnen und Künstler aus Österreich, Liechtenstein und Deutschland reflektierten Sagen,Sommerfrische, Wege und Spuren im hochalpinen Raum aus ihrer jeweiligen Perspektive:

AUSSTELLUNG:

KünstlerInnen 2009-Vernissagerede
Anna Adam – Installation, Veronika Dirnhofer – Zeichnungen, Wolfgang Herburger – Videoinstallation, Dietmar Fend – Zeichnungen, Barbara Husar – Bilder, Arno Oehri – Videoinstallation, Nikolaus Walter – Schwarz-Weiß-Fotografien, Sarah Schlatter – Farbfotografien, Stefan Waibel – Installation.



Sommerfrische_himmel
RAHMENPROGRAMM


Wissenschaftlicher Beitrag der Universität Exeter (GB)
Unsere Ausstellung „Sommerfrische im Himmel“ hat Eingang in eine Studie der Universität Exeter (Großbritannien) gefunden. Unter der Fragestellung „What’s so Austrian about the Alps? Local, Transnational and Global Perspectives in Austrian Exhibitions about the Alps” wurden 2009 mehrere Ausstellungen in Vorarlberg und Tirol untersucht und gegenübergestellt.






FACEBOOK

BLOG



ARCHITEKTUR

BESUCHER

IMPRESSUM

KONTAKT

PARTNER




NEWSLETTER


Wir danken:
Logo-auf-Weiss-RGB_web

Kulturkontakt Austria
Marktgemeinde Nenzing
Raiffeisenbank Walgau/Großwalsertal
Vorarlberger Illwerke

bundeskanzleramt_kunst_RGB

ARTENNE






Bauherrenpreis 2011
ZV Architekten Österreichs

Bauherrenreis 2013
BTV Bank für Tirol u Vorarlberg

Joseph Binder Award 2014
designforum Wien



Architekturtour