ARTENNE_2

Ausstellungen 2014


Freitag 3.10. 20 Uhr, Artenne
BERGE. SCHÖNE LANDSCHAFT
AUSSTELLUNG
bis 26.10.2014

Studierende der Abteilung Landschaftskunst, Universität für angewandte Kunst Wien
Leitung: Alena Urbankova
Die Schönheit der alpinen Landschaft verführt oft zu kitschigen, lieblichen Darstellungen — kön¬nen wir uns dem entziehen, — können wir dem etwas entgegensetzen? Nach Lucius Burckhardt stellen sich die Studierenden die Frage, warum Landschaft eigentlich schön ist, und was die zeitgemäße Visualisierung wäre. Eine Feldforschung im Walgau.

ERÖFFNUNG
Harald Gfader im Gespräch mit den Studierenden über neue Zugänge zur Landschaft.

Angewandte_Berg angewandte_Berg2


Freitag 9.5., 20 Uhr, Artenne
WALGAU SAMMELN
AUSSTELLUNG

Sammlungen aus dem Walgau
Projektleitung: Helmut Schlatter
Ausstellungsarchitektur: Hansjörg Thum
Fotografie und Grafik: Sarah Schlatter

WIEDERERÖFFNUNG
Begrüßung: Helmut Schlatter, Obmann
Grußworte: BM Florian Kasseroler, Nenzing
Vernissageredner: Dr. Andreas Rudigier (vorarlberg museum),
Dr. Joachim Huber (prevart, Winterthur)
Performance: »Alemannische Urviecher.« Ein prähistorischer Liederzyklus von Gerold Amann mit Anna Adamik (Klavier) und Evelyn Fink-Mennel (Sopran)
Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt der Sammeltätigkeit im Walgau und porträtiert sieben SammlerInnen:

SKI
Otto Schallert
(Wagnerei, Skiproduktion / Nenzing)
LANDSCHAFT
Dr. Hans Burtscher
(Landschaftsaufnahmen vom Walgau / Nenzing)
BIENEN
Edith Berchtold
(Bienenmuseum / Nenzing-Beschling)
UHREN
Reinhard Häfele (Sprechmaschinen, Uhren, indigene Sammlung / Frastanz)
HANDWERK
Othmar Gmeiner
(Handwerksgeräte / Ludesch)
TABAK
Harald Ludescher
(Tabakmuseum / Frastanz)
KUNST
Karlheinz Pichler
(Kunstsammlung / Nenzing


Donnerstag 4.9., 20 Uhr, Artenne
TYPISCH WALGAU
AUSSTELLUNG
bis 28.9.2014
ERÖFFNUNG
»Zugewanderte« zeigen Objekte, die den Walgau ihrer Wahrnehmung entsprechend witzig, ironisch oder auch realistisch widerspiegeln.
Was ist schon typisch Walgau? Nachdem sich viele hier Geborene damit schwer tun, fragen wir Zugewanderte.
Was ist für Sie/dich typisch? Was zeichnet den Walgau aus? Gibt es ein Objekt, das Erinnerungen, Verbundenheit zur Region oder so etwas wie heimatliche Gefühle widerspiegelt? Vielleicht gibt es Ereignisse oder Erlebnisse, die durch ein Ding, ein Foto oder ein Dokument erinnert werden.
Zur Eröffnung spricht: Birgit Werle, Geschäftsführerin der Regio IMWALGAU

DSC_8968



Programmübersicht 2014
Exkursionen
Symposium
Vorträge
Tag der offenen Sammlungen
Sonstige Veranstaltungen
Filmreihe
Literatur

Freitag 9.5., 20 Uhr, Artenne
BERGSEEN 1:1500
AUSSTELLUNG

Künstlerin: Mara Müller, Zürich
Im Kontext mit dem Thema »Sammeln« zeigt die Artenne die Installation von Mara Müller mit Silhouetten von mehr als 300 Bergseen aus den vier Sprachregionen der Schweiz im Maßstab 1:1500, ausgeschnitten aus Styropor. Erweitert wird die Arbeit mit eigens für diese Ausstellung überarbeiteten Fotografien privater Personen.

DSC_8370_Mueller_Schlatter

DSC_8364_Mueller_m_Schlatter web_Mara_Mueller_nenzing_web

DSCN2178_K_Galehr_Schlatter

Sonntag 15.6., 10 Uhr, Artenne
KUNST AUS DEM DEPOT
AUSSTELLUNG
bis 13.7.2014
Künstler: Alois Galehr, Nenzing

ERÖFFNUNG
Es spricht: Karlheinz Pichler
Rede/Kritik zur Ausstellung

Normale Menschen entsorgen Dinge im Mülleimer, obsessive Sammler bringen diese in ihr Depot. Zur zweiten Kategorie gehört der Künst¬ler Alois Galehr aus Nenzing. Er darf damit zu derjenigen Spezies von Kunstschaffenden gezählt werden, die durch das Sammeln die Leere zu kompensieren trachten; zu denjenigen, die Materialien, die sich auf dem Weg zum Recycling oder in die Mülldeponie befinden, horten und dann in neuen und völlig unerwarteten Zusammenhängen wieder auftauchen lassen und den Betrachter mit Kunstwerken konfrontieren.
FÜHRUNG
Mit Alois Galehr und Helmut Schlatter um 15.00 Uhr

DSCN2161_kGalehr_Schlatter DSCN2168_k_Galehr_schlatter


2014.06.15.k_VernissageLuisGalehr_FotoR.Sonderegger_55

2014.06.15.K_VernissageLuisGalehr_FotoR.Sonderegger_37 2014.06.15.K_VernissageLuisGalehr_FotoR.Sonderegger_43 2014.06.15.K_VernissageLuisGalehr_FotoR.Sonderegger_52
Fotos: Richard Sonderegger

Was gibt es sonst aktuell zum Thema Sammeln:
Das Kunstforum Montafon beschäftigt sich ebenfalls mit dem Sammeln hier mehr Informationen dazu
Die Ausstellung dauert von 13. Juni - 2. August 2014


FACEBOOK





ARCHITEKTUR

BESUCHER

KONTAKT

PARTNER


DATENSCHUTZ

NEWSLETTER

Wir danken:
Logo-auf-Weiss-RGB_web

Marktgemeinde Nenzing
Raiffeisenbank Walgau/Großwalsertal
Vorarlberger Illwerke

bundeskanzleramt_kunst_RGB


Bauherrenpreis 2011
ZV Architekten Österreichs

Bauherrenreis 2013
BTV Bank für Tirol u Vorarlberg

Joseph Binder Award 2014
designforum Wien



Architekturtour