Was macht „Heimat“ für den Einzelnen aus? Dieser Frage wollten wir bereits 2020 nachgehen, musste dann wegen der Pandemie absagen. Nun hoffen wir, Inhalte daraus 2021 realisieren zu können. Der Titel „Ein Stück Heimat“ impliziert bereits, dass es viele „Stücke“ von Heimat gibt. Wir wählen aus, arbeiten exemplarisch. Sei es ein Musikstück, ein Stück aus der Literatur, eine Ausstellung mit Bildern, Dingen und Objekten - das gute Stück, welches so viel bedeutet und Interviews mit der Bevölkerung. 

Aufgrund von Covid 19 und den notwendigen Schutzmaßnahmen bitten wir um Reserverierung für alle Veranstaltungen. Wir behalten uns eine Absage jederzeit vor.  Es gilt:

FFP2 Maske (innen und außen)
Registierungspflicht
Testpflicht (innen und außen)
Keine Konsumation (auch nicht Mitgebrachtes)
50 Prozent der Sitzplatzkapazität
1 Meter Mindestabstand
Zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze

 

2020 Paula Ludwig, Freundschaften und Wege

Über das Leben der Literatin und Malerin Paula Ludwig, geb. in Altenstadt/Feldkirch.
Theater
Theater
Das musikalische Theaterstück mit Projektionen von und mit Friederike Pöhlmann-Grießinger und Roland Eugen Beiküfner über das Leben und Werk der Lyrikerin und Malerin Paula Ludwig (5. Januar 1900 – 27. Januar 1974) ist eine fiktive Geschichte über den ausführenden Filmproduzenten Karl Gustav und der Schauspielerin Hanna Stoll. Donnerstag, 10.9. 20.00 Uhr

Konstellationen des Möglichen - Ausstellung

Herbstausstellung
Gottfried Bechtold, o.T., 2020
Gottfried Bechtold, o.T., 2020
Die Herbstausstellung der Artenne Nenzing trägt den Titel „Konstellationen des Möglichen“. Das Thema wurde bewusst so gewählt, dass es den teilnehmenden KünstlerInnen ein großes Maß an Gestaltungsfreiraum offen lässt. Der Begriff kann dabei in der Vergangenheit ansetzen, im Sinne von Begonnenem und Angefangenem, oder rein in die Zukunft gerichtet sein, wenn es etwa um neue Wege, Perspektiven und Aussichten geht, auf die verwiesen werden kann.

Mose

Ihre Musik steht für Entschleunigung...
Mose
Mose
Thomas Kunschny, Karl Müllner, Thomas Keckeis, Herbert Walser Breuss und Markus Marte kommen aus dem Vorarlberg und veröffentlichen in aller Seelen Ruhe seit 1999 Musik zwischen Country und Filmmusik als „Mose“.  Samstag, 5.9. 20.00 Uhr Artenne

Seiten